ACK Freiburg - Mein sündhaft guter Wett Blog

ACK Freiburg

Hallo Freunde. Mein Name ist Friedrich. Ich bin ehemaliger Kirchenanhänger, doch habe vor einigen Monaten meine Position in der Freiburger Kirche verlassen. Das hat den einfachen Grund, dass ich Sportwetten für mich entdeckt habe. Diese konnte ich allerdings nicht länger mit meiner Religion vereinbaren, weil sie das strikt verbietet. Da ich die Wetten nicht aufgeben wollte, habe ich schließlich beschlossen, ein Studium in Sachen Sportwetten zu absolvieren. Nach einigen Monaten harter Lehre habe ich schließlich eine riesige Menge an Wett-Wissen angesammelt. Falls Sie jetzt befürchten, dass Sie ebenso lange brauchen, bis Sie effektiv Sportwetten abgeben können, haben Sie falsch gedacht. Denn eine Sache habe ich aus Kirchzeiten behalten: Ich kann predigen was das Zeug hält. Es mag sein, dass ich hierfür in die Hölle komme, dann sei´s drum. Da treffe ich wenigstens eine Menge interessante Leute.


Kann denn Wetten Sünde sein?

Die kurze Antwort lautet: Nein! Die lange Antwort ist etwas komplizierter. Was wäre denn so schlimm an Sportwetten, laut der Bibel? Die häufigsten Sünden, die aufgezählt werden würden, sind Gier, Konsum von Suchtmitteln sowie Glücksspiel. Nur um eines klarzustellen: Sportwetten sind KEINE tatsächliche Art von Glücksspiel. Man gibt lediglich eine Wette ab, danach entscheidet das Geschick der Spieler das Resultat. Was soll das bitteschön mit Glücksspiel zu tun haben, sagen Sie mir das bitte! Genau, habe ich mir doch gedacht. Überhaupt nichts. Ein weiteres Missverständnis ist, dass Spieler schnell süchtig werden können. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das ziemlicher Humbug oder zumindest extrem unwahrscheinlich. Ich bilde mich schon anderthalb Jahre in Sachen Sportwetten weiter und habe keine Beweise gefunden, die diese These unterstützen. Die meisten Sportwetter genießen nur ihr Hobby und möchten ein wenig Geld dazuverdienen. Das hat übrigens auch nichts mit der Todsünde Gier zu tun, da viele Menschen ohnehin nicht viel Geld besitzen und das Wetten mit anständiger Arbeit zu vergleichen ist. Wenn ein Künstler oder Musiker Spaß am Job hat, muss das ja nicht heißen, dass es nicht harte und ehrliche Arbeit ist. Ebenso kann eine einfache Fußball- oder Basketballwette als vergleichbare Arbeit gewertet werden.


Fazit

Jetzt, da ich jegliche Verbindung zwischen Sünde und Wette ein für alle Mal aus dem Herzen der Menschen geräumt habe, kann ich mit Ihnen bei unserer nächsten Sitzung über andere Themen, beispielsweise den Sportwetten Vergleich, Wett-Tipps, Fußballwetten und mehr reden. Mit meinem fundierten Wett-Wissen und Ihrem Glauben können Sie einiges erreichen und gute Vorhersagen finden.

Menu